Natalie Andrione

Interessante alternative Therapiemethoden

Neben den anerkannten, validen Psychotherapiemethoden gibt es noch weitere, neue Methoden, die es noch zu validieren und etablieren gilt.

Hypnose


Hypnose ist ein stark entspannter, wacher Bewusstseinszustand. Früher wurde die hypnotisierte Person als schlafend definiert, da sie wie schlafend aussah. Und so entstand das Wort „Hypnose“, das aus dem Griechischen Wort „Hypnos“, zu deutsch „Schlaf“ abgeleitet wurde. Durch den als Hypnose bezeichneten Zustand können Sie in Kontakt mit Ihren verborgenen Bedürfnissen und Wünschen gelangen. Einprägsame Erlebnisse, negative Erfahrungen können verarbeitet werden. Daraus entsteht neue Kraft und positive Veränderung. Hypnose macht Sie nicht willenlos, sondern entscheidungsstark!
Begeben Sie sich auf eine Reise zu sich selbst. Finden Sie mittels der Hypnose selbst Ihren Frieden. Lösen Sie sich von Negativem. Entdecken Sie Ihre tiefen unbewussten Gründe des Mobbings. Reduzieren Sie Ihr Gewicht. Bauen Sie Ihr Selbstbewusstsein auf. Und vieles mehr...

Yager-Code


Gibt es ein Thema Ihrer Wahl, welches uns besonders schwierig oder gar unlösbar erscheint, so haben wir zur Unterstützung unserer Arbeit auch die Möglichkeit der Yagercode-Methode. Sie wird auch Subliminaltherapie nach Dr. Yager genannt. Diese ist besonders leicht anwendbar und das nahezu bei jedem Thema, das Sie mitbringen. Dabei muss dieses, sollte es Ihnen zu unangenehm sein, um darüber Details preiszugeben, nicht bekannt sein. Auch die Hypnose brauchen wir nicht dafür. Es ist so leicht wie ein Kinderspiel und kommt Ihnen auch genauso vor. Erleben Sie diesen einfachen, leistungsorientierten Dialog und profitieren Sie von dieser Methode! 

Klopfen


Bereits vor Tausenden von Jahren wurde mit der Methode der Akupunktur gearbeitet. Allerdings verwendete man ursprünglich keine Nadeln, sondern beklopfte die entsprechenden Punkte. Man geht davon aus, dass der Energiefluss der Meridiane blockiert ist. Durch ein erfolgreiches Beklopfen bestimmter Stellen wird es möglich, verschiedenste negative Gefühle lösen oder abzuschwächen. So können Energien wieder frei fließen.

Regression / Rückführungen


Immer wieder gibt es Themen, die über das jetzige Leben hinauszugehen scheinen. Des öfteren erlebte ich dieses Phänomen bei Klienten, las dahingehend Bücher und stieß auf die interessante Ausbildung von Dr. Jan Erik Sigdell, den mehrfachen Buchautor zum Thema Rückführungen in frühere Leben. Wenn auch wissenschaftlich nicht komplett belegbar, erlebe ich immer wieder positive Resultate aus Rückführungen und mache diese daher mit Herz und Freude. Unter einer Rückführung versteht man das Erleben einer Erinnerung an ein früheres Dasein, aus dem man Gefühle oder Themen mit in die Gegenwart gebracht hat. Löst man diese Themen oder Gefühle auf, so wird man frei von diesen. Ob solche Erinnerungen an frühere Leben wirklich welche sind, oder nur Symbolbilder der Seele, spielt hierbei keine Rolle. Unumstritten ist, dass die Arbeit mit Rückführungen immer wieder positive Auswirkungen auf das Leben des Betroffenen zeigt. Profitieren auch Sie davon.

Couch-Urlaub

Achtung. Es kann passieren, dass Sie nach einem solchen Couch-Urlaub von mehreren Minuten oder Stunden völlig gelöst und erleichtert sind. Es könnte sogar sein, dass Sie den Stress der anstrengenden Woche hinter sich lassen und das Wochenende mit der Familie oder Freunden ausgiebig genießen.
Es kann sogar passieren, dass dieser Couch-Urlaub Ihr Leben mehr verändert als eine Woche All-Inclusive am Strand.

Die GFK-Methode

Die Methode der gewaltfreien Kommunikation stammt von Dr. Marshall B. Rosenberg. Sie ermöglicht empathische Gespräche und empathisches Zuhören. Dabei kommen die Bedürfnisse und Wünsche des Gegenüber klar zum Vorschein. Bereits im Gespräch können sich negative Emotionen herauskristallisieren und gelöst werden. Erkenntnisse können mit dieser Methode leichter gewonnen werden. Diese Methode nutze ich gerne für Gespräche, vor allem außerhalb der Hypnose. Der Klient fühlt sich verstanden, akzeptiert und gehört. Neben der Zielerreichung sind diese meine wichtigsten Anliegen für meine Klienten. Daher ist es mir sehr wichtig, diese Methode zu beherrschen.


Mein Name ist Natalie Andrione.
Mit Hypnose zu arbeiten macht mir stets große Freude, da die Arbeit sehr interessant ist und produktiv ist. Wenn wir bedenken, dass geschätzt gerade mal 2% unseres Denkens bewusst ablaufen und die restlichen 98% unbewusst, werden die Möglichkeiten der Hypnose so richtig deutlich. Mit Hypnose sind wir dazu in der Lage sämtliche unerwünschten und ungünstigen Denk- und Verhaltensmuster nachhaltig zu verändern. Das kann sich unglaublich positiv auf unser Leben auswirken. Weil ich den Fokus in der Hypnose auf positive Ergebnisse setze, nenne ich meine Arbeit "Positive Hypnose".
In den letzten Jahren habe ich so einige Seminare für Hypnose und Persönlichkeitsentwicklung besucht. Mit ist vorallem eines aufgefallen: Ich habe viele tolle Lehrer und Meister kennengelernt. Diese beherrschten ihr "Handwerk". Wir als Absolventen haben jedoch trotz guter Vermittlung diese Lehren nicht zu unserer vollen Zufriedenheit übernehmen können. Auch fehlte uns das volle Verständnis über die Hypnose undderen neurophysiologischen Mechnismen das volle Verständnis, um sicher damitumgehen zu können. Und nach einigen Monaten war vieles davon wieder vergessen.
Dieses wertvolle und so teuer bezahlte Wissen wollte ich nicht einfach wieder gehen lassen und bereitete es verständlich und klar für mich auf. Auch Elemente aus meiner jahrelangen Praxis habe ich mit einfließen lassen und einige Methoden optimiert.
Nun will ich dieses Wissen nicht allein für mich behalten und arbeite momentan an einem Online-Kurs.
Mein Ziel ist es, die ursachenorientierte Hyptotherapie verständlich an Sie weitergeben zu können. Dieser Kurs ist nach den Erkenntnissen der aktuellen Lernforschung konzipiert und erleichtert das Verständnis und das Lernen somit immens.

Sind Sie neugierig geworden und möchten weitere Infos?
Dann abonnieren Sie meinen Newsletter, um den Start nicht zu verpassen. Sichern Sie sich auch so einen günstigen Startpreis für die Beta-Version und arbeiten Sie aktiv an dem Feinschliff des Online-Kurses durch Online-Feedback mit!
Ich freue mich auf Sie!

Doch wie bin ich eigentlich zur Hypnose gekommen?

Früh faszinierte mich, dass es einen Teil in uns gab, der das Befinden und die Handlungen steuert - das Unterbewusstsein! Dieser Teil sorgt dafür, dass man beim Schlafen nicht aus dem Bett fällt, noch vor dem Weckerklingeln wach wird und verursacht komisches Bauchgefühl in ungünstigen Situationen. Es hilft uns also ohne unser bewusstes Zutun im Leben gut zurecht zu kommen.
Ich war fasziniert davon! In Laufe der Zeit lernte ich, mit dem Unbewussten zu arbeiten - mittels Hypnose.
Das Unterbewusstsein ist wie ein Comptuterspeicher, auf dem unsere (Über)lebensprogramme laufen. Hin und wieder muss hier aufgeräumt werden, denn nicht jedes Programm ist sinnvoll oder es ist veraltet. Mit der Hypnose lassen sich also alte Denk- und Verhaltensmuster auflösen. Jeder von uns hat sich eine Vielzahl im Laufe seines Lebens davon angesammelt. Es gibt also immer etwas zu tun.

Ursachenorientierte Hypnose

Ursachen von ungünstigem Verhalten, Gefühlen und Denkmustern liegen Unterbewusstsein. Genau genommen in der Biographie des Menschen. Auch wenn wir uns der Problematik bewusst sind, sind wir nicht immer in der Lage, diese bewusst zu verändern. Hier kann Hypnose helfen. Durch den hypnotischen Zustand erreichen wir das Unterbewusstsein. Dort sind alle biografischen Geschehnisse des Menschen vor allem emotional und subjektiv abgespeichert. Es kommt durchaus vor, dass diese nicht oder nur teilweise verarbeitet sind. Wenn wir uns nun mit diesen Geschehnissen erneut auseinander setzten und die alte Problematik klären, können wir die diese lösen. Diese Methode nennt sich ursachenorientierte Hypnose in der Hypnosetherapie. Dieser Vorgang kann auch als Umprogrammierung des Bewusstseins bezeichnet werden. Ich selbst bezeichne die ursachenorientierte Hypnose als eine Nachhilfe zur Erlebnisverarbeitung im Gehirn.

Suggestive Hypnose

Zudem schätze ich die suggestive Hypnose. Sie fließt immer in meine Arbeit ein. Der Klient bekommt bestimmte individuelle Sätze als Wirkverstärker in die Hypnose integriert. So könnte eine mögliche Suggestion bei einer Gewichtsreduktionshypnose sein: "Immer wenn du Hunger verspürst, verspürst du auch die Lust auf einen frischen Salat." Diese Suggestionen sind stets konform mit dem Willen und Wollen meiner Klienten.

Klassische Konditionierung

Bei manchen Klienten ist eine klassische Konditionierung sinnvoll. Wenn ein Reiz mit ungünstigen Verhalten gekoppelt ist, kann man diesen entkoppeln. In meiner Arbeit geschieht das wieder in Hypnose. Die Klienten werden zur Wirkverstärkung zusätzlich neu konditioniert.

 

Mit Hypnose können beispielsweise folgende Themen gut behandelt und gelöst werden:
Zwangsstörungen, Ängste und Phobien, Burnout-Syndrom und Stress, negative Verhaltensmuster und noch vieles mehr.

Für mehr Informationen besuchen Sie gerne meinen Positive Hypnose Blog (Klicken Sie hier) oder abonnieren Sie meinen Newsletter. Bald wird auch hier auf der Website eine Online-Ausbildung für ursachenorientierte Hypnose angeboten.

Eigene Methode:

Die Preetz-Hypnose-Ausbildung war ein guter Start in meine hypno-therapeutische Arbeit. Mit der Zeit gewann ich neue Erkenntnisse in meiner Arbeit und während meiner Weiterbildungen. So entwickelte ich die ursachenorientierte Hypnosetherapie weiter, um meinen Klienten noch besser helfen zu können. Derzeit entsteht ein Onlinekurs zum Erlernen der ursachenorientierten Hypnose ganz bequem und einfach von zu Hause. Verpassen Sie den Start nicht. Seien Sie einer der Ersten und sichern Sie sich den Newcomer-Rabatt. Abonnieren Sie dazu den Newsletter, um rechtzeitig informiert zu sein. Damit verpassen Sie auch keinen neuen Blogartikel mehr!

Zertifizierung nach Preetz:

Mit der speziellen Hypnose-Methode von Dr. Norbert Preetz haben wir die Möglichkeit Ihre Themen tief aus dem Unterbewusstsein herauszuholen, wie wir es unter normalen Umständen oft gar nicht schaffen könnten. Dies geschieht in der tiefen Hypnose, im sogenannten Somnambulismus. Erfahrungsgemäß reicht eine leichte oder mittlere Hypnose nicht immer aus, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Daher ist dieses Werkzeug optimal, um das Problem an der Wurzel zu packen und schließlich zu lösen.