Behandlungsraum mit Zahnarztstuhl und Geräten

Phobien, Ängste und Zwänge

Manche Menschen haben übermäßige Ängste und Sorgen. Dies kann sich sogar zu einer ängstlichen Persönlichkeitsstörung entwickeln. Aber auch soziale Phobien gibt es: Das bedeutet Angst zu haben, von anderen Menschen bewertet zu werden. Im Rahmen dieser tritt auch häufig die Erythrophobie (Angst zu erröten) und die Emetophobie (Angst vor dem Übergeben) auf. Diese Phobien können jedoch ebenso isoliert auftreten. Dazu zählt auch die Spinnenpobie (Arachnophobie). Ängste können die Form einer Zwangsstörung annehmen. Es gibt unspezifische und spezifische Ängste. Zu letzteren gehören u.a. die Amoxophobie (Angst vor dem Autofahren / Fahrangst), Klaustrophobie (Angst vor engen oder geschlossenen Räumen), Akrophobie (Höhenangst) uvm. Es gibt Menschen, die dringend zum Zahnarzt müssen, doch es geht nicht. Grund ist eine Zahnarztangst, die sogenannte Dentophobie. Alle Betroffenen leiden unheimlich darunter und haben es schwer ihren Alltag zu angenehm gestalten. Hypnose kann da ein wirkungsvolles Mittel sein und auch bei Panikattacken helfen.

Negative Denk- und Verhaltensmuster
Schlechte Angewohnheiten hat jeder von uns. Manche nennen sie auch schlechte Angewohnheiten oder einfach nur Macken. Die Einen werden schnell laut in Diskussionen. Andere leiden unter ihrer Eifersucht oder Streitsucht. Andere wiederum können dumme Gewohnheiten einfach nicht lassen oder denken einfach nur schlecht über sich. Mit Hilfe der Hypnose können solche oder andere Themen aufgearbeitet werden. Gönnen Sie sich Ihre neue Freiheit und lassen Sie die alten Muster durch Hypnose hinter sich. Dies ein guter Ansatz für ein Persönlichkeitswachstum. Sprengen Sie Ihre Ketten und befreien Sie sich von ihren negativen Begrenzungen.

nachdenkliche Frau mit Blick in die Ferne

Einschaf- und Durchschlafstörungen
Betroffene, die unter Einschlafstörungen leiden, finden abends keine Ruhe. Sie quälen sich förmlich in den Schlaf. Sie liegen hellwach da und hoffen irgendwann doch endlich einschlafen zu können. Ebenso ergeht es den Betroffenen, die unter Durchschlafstörungen leiden. Plötzlich sind sie mehrmals in der Nacht wieder hellwach und können einfach nicht wieder einschlafen. Ob Einschlaf- oder Durchschlafstörungen, die Betroffenen fühlen sich am nächsten Morgen wie gerädert. Sie fühlen sich unausgeschlafen, sind schlecht gelaunt und auch ihr soziales Umfeld leidet mit. Hypnose bringt Entspannung und hilft die Gründe und Lösung für die Schlafprobleme zu finden.

Burnout und Stress

Auf deutsch bedeutet Burnout ausgebrannt sein. Teilweise überschneiden sich die Symptome einer Depression. Doch die Bezeichnung trifft es nicht. Der Betroffene ermüdet und erschöpft dauerhaft. Die Leistung lässt nach und es entsteht eine innere Leere. Die Leistung des Betroffenen lässt nach, sodass der dieser es auszugleichen versucht. Es gelingt ihm jedoch nicht. Der Betroffene frustriert dadurch weiter und zieht sich zurück. Da diese Krankheit sich schleichend phasenweise entwickelt, wird die Krankheit nicht sofort erkannt. Mögliche Symptome sind Schlaflosigkeit, Übellaunigkeit, Angst vor Überforderung und noch viele weitere. Diese Krankheit ist sogar Lebensgefährlich: Es drohen sogar vegetative Entgleisungen, die zum Tod führen können. Die Betroffenen sind alles andere als leistungsschwach. Sie nehmen Ihre Aufgaben sehr ernst und geben hundert Prozent Leistung.

trauriger Mann

Weitere Anwendungen durch Hypnose

  • Blockadenlösung: Lampenfieber, Lernblockaden
  • Psychosomatik: Reizdarmsyndrom, Neurodermitis, Rheuma
  • Regression: Reinkarnationstherapie/Rückführungstherapie, Besetzungen, Rückführungen, Rebirthing (wiedergeburt), Traumreisen, innere Bilder - Programmierung
  • Schlafstörungen: Schlaflosigkeit, Schlafprobleme, Einschlafstörungen und Durchschlafstörungen
  • Schmerztherapie: Chronische und psychosomatische und Phantomschmerzen, Kopfschmerzen und Migräne
  • Gefühle: Negative Gefühle, Depressionen und andere Missstimmungen, Wut, Entspannungs-Training, Stressverarbeitung, Stress, Tiefenentspannung
  • Selbstheilungskräfte aktivieren
  • Glaubensmuster umprogrammieren
  • Selbsthypnose programmieren
  • Sexualtherapie: Psychogene Sexualstörungen
  • Sexueller Missbrauch, Prävention
  • Suchtverhalten: Spielsucht, Rauchen, Naschen
  • Sport-Coaching
  • Tinnitus, Hochsensibilität
  • Traumatherapie, Anpassungsstörungen
  • Hypnose bei Geburtsangst
  • Verspannungen
  • Beziehung: Beziehungsprobleme, Liebeskummer, Beziehungsstreit, Fremdgehen
  • Trauerverarbeitung: Loslassen und Abschied nehmen
  • Paranoidität, krankhafte Eifersucht, Überängstlichkeit, Erfolglosigkeit

 

Kosten und Termine
Kosten innerhalb der Praxiszeit 110€ / Stunde, Abrechnung viertelstündlich, Kosten außerhalb der Praxiszeiten (Sonn- und Feiertags): 120 € / Stunde.
Bitte sagen Sie Termine bis zwei Werktage vor dem vereinbarten Termin ab. So können die abgesagten Termine rechtzeitig an andere vergeben werden. Anderenfalls stelle ich 50% des für den Termin vereinbarten Honorars in Rechnung.
Erscheinen Sie bitte unbedingt pünktlich, da das Zeitfenster für eine Sitzung begrenzt ist.
Termine können Sie unter Kontakt vereinbaren.

Haben Sie ein anderes Anliegen? Schreiben Sie mir einfach! Ich freue mich auf Sie.